Automatisiertes Umformen von thermoplastischen Faserverbundrohren

 

Die AFPT GmbH hat in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Umformtechnik der Universität Siegen ein Verfahren zum automatisierten Biegen von endlos-faserverstärkten Kunststoffrohren entwickelt. Mit diesem Verfahren lassen sich FKV-Rundprofile reproduzierbar auf gängigen CNC-Rohrbiegemaschinen umformen. Dabei ist die gesamte Prozesskette bestehend aus Aufheizeinheit, Handhabungskinematik und Biegewerkzeug vollständig verknüpft und aufeinander abgestimmt. Auf diese Weise soll künftig, in Kombination mit einem kontinuierlichen Wickelprozess, wirtschaftlich attraktive Anwendungen von FKV-Profilen geschaffen werden. Durch diverse Faser-Matrix-Kombinationen lassen sich Anwendungen in verschiedensten Industriesparten wie Automobil, Oil & Gas  oder Luft- & Raumfahrt finden. Damit ermöglicht das Fertigungsverfahren FKV-Bauteile die sowohl den technischen als auch den wirtschaftlichen Anforderungen dieser Branchen gerecht werden.

 

Kontakt: arne.buettner@afpt.de

This site uses cookies. Some of the cookies we use are essential for parts of the site to operate and have already been set. You may delete and block all cookies from this site, but parts of the site will not work.